kopfgrafik.jpg

Wein und Landschaft

Die südliche Ardèche ist eine historische Attraktion. Hier bauen Menschen im Süden Frankreichs seit 2000 Jahren unter harten Arbeitsbedingungen Wein an und haben dabei den Charakter und die Schönheit des Landes mit geprägt.

Diese einzigartige geographische Lage von mediterranem Klima und Geologie findet sich auch im Wein wieder. Bereits im 17. Jahrhundert lobte der berühmte Agronom Olivier de Serres die Weine der Ardèche als "so wertvoll und wohlschmeckend, dass man anderswo gar nicht mehr zu suchen brauche".

Zu Beginn des 20.Jahrhunderts hatte sich der Weinanbau bereits auf 25 000 Hektar ausgedehnt. Die Winzer schlossen sich zusammen und verarbeiteten in den Kooperativen bis zu 90% der Ernten.In den 60er Jahren des vorherigen Jahrhunderts stellte sich dann eine kleine Gruppe von Winzern den heutigen, erhöhten Qualitätsanforderungen. Man kehrte zu den nobleren Rebsorten zurück, indem man Hybridpflanzen entfernte und sie z.B. ersetzte durch:
Grenache, Syrah, Cabernet Sauvignon, Merlot, Gamay, Pinot Noir, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Chatus, Viognier und Cinsaut.

Es zeigt sich nun, dass sich die Mühe gelohnt hat. Nachdem fast 70 % der Weinberge umgewandelt wurden - ein Spitzenwert in Frankreich - gelten die Weine aus dieser Gegend zu Recht als besonders edle Tropfen.

Die in unserer Produktionsstätte zusammengefundenen Kellereien stellen heute in einem traditionsreichen und doch modernen Anbau unter dem Siegel der Vignerons Ardèchois die hier angebotenen Weine für Sie her.

anbaugebiete.jpg
voguë.jpg

Vogue


Vignes recadrées.jpg

Vignes